Pimp your Android device

Das Android Betriebssystem hat sich in kurzer Zeit etabliert und liegt an der Spitze, vor dem iOS von Apple (heise news). Darüber kann man denke was man möchte, jedem so wie er es mag :-)

Fakt ist aber auch, das viele Hersteller sehr schnell neue Geräte ausliefern und darüber die Produktpflege ihrer älteren Modell vernachlässigen. Gut das Android Open Source ist.

Von daher gibt es für alle gängigen Geräte meist eine rege Community, die alternative ROMs (custom-rom) zur Verfügung stellen. Neben den recht bekannten CyanogenMod (Homepage), sie unterstützen sehr viele Geräte, gibt es eine Vielzahl von Entwicklern, die sehr gute Portierungen für die verschiedensten Geräte erstellen. Die zentrale Stelle dafür sind die xdadevelopers, in dessen Foren man (fast) immer fündig wird.

Inzwischen habe ich selbst verschiedene Geräte auf neuere Android Versionen gebracht. Das waren z.B. mein HTC Desire HD (hier beschrieben) oder die Tablets Coby MID7022 (Posting u.a. hier) und das Lenovo Ideapad A1 (Posting folgt noch).
Sie alle laufen inzwischen super auf Ice Cream Sandwich (Version 4.0).

Generell kann man sagen, je verbreiteter ein Device ist um so ehr gibt es die Chance auf ein alternatives ROM (Custom ROM).
Also, wenn Ihr ein älteres Gerät habt, dann nutzt die Möglichkeiten zum Update.
Fragen dazu? Gerne per Kommentar.

Hinweis:
Ich habe einen Teilumzug aller Android Artikel aus diesem Blog gemacht. Ihr findet diese nun in meinem neuen Blog DroidReloaded, hier werde ich weiterhin über alle anderen Dinge die mich beschäftigen schreiben.

About these ads

6 Gedanken zu „Pimp your Android device

  1. Habe das Coby MID7022 jetzt seit 2 Tagen und könnte es schon aus dem Fenster schmeissen.
    Habe, wie auf deren Website angeboten, das Upgrade auf Android Version 4.0 durchgeführt.
    Danach noch 2 Apps geladen (Skype und YouTube) sowie ein Spiel. Habe das Teil meiner Tochter (13J) geschenkt. Sie hat ne Stunde damit gespielt, das Teil nur für wenige Minuten aus den Augen gelassen und schon funktioniert es nicht mehr. Zuerst war nur noch das Firmenlogo auf dem Bildschirm stehengeblieben. Ausschalten lies es sich auch nicht mehr.
    Nach dem Resetten erschien kurz ein kaputter Android mit komisch aufgeplatztem Bauch auf dem Bildschirm und jetzt schaltet es selbsttätig ständig an und aus, bis der Akku leer ist.
    Wie kriege ich das wieder repariert?

  2. Hallo Blind Date,

    bei Deinem Update wurde die neuste Android Version 4.1 (Jelly Bean) installiert. Coby hat offenbar auf seiner deutschen Webseite nur noch diese Version zum Update bereitgestellt. Diese Version habe ich selbst, aus Zeitmangel, bisher noch nicht installiert.

    Der kaputte Androide weist auf schwere Probleme hin. Da Du ein Reset mit dem Pin auf der Rückseite ja schon versucht hast, bleibt nun noch die Möglichkeit einen cold boot / factory reset zu versuchen.
    Damit wird das Tablet auf die Werkseinstellungen Deines Roms (hier 4.1) zurückgesetzt. Es gehen dabei alle Deine Daten verloren!

    Ausgeführt wird der factory reste beim MID7022 so:
    Das Tablet ausschalten, dann gleichzeitig den Zurückknopf (der silberne vorn) und den Einschaltknopf ein paar Sekunden drücken. Das Tablet sollte vibrieren und Du läßt nur den Einschaltknopf los!
    Das Android Icon sollte erscheinen und erst wenn das Menü erscheint läßt Du den zweiten Button los.
    In dem Menü wählst Du “wipe data/factory reset” mit dem Homeknopf aus und drückst dann den Zurückknopf zur Ausführung.
    Im nächsten Menü nun “yes delete all user data” per Homeknopf auswählen und mit dem Zurückknopf ausführen.
    Nun wählst Du “reboot system now” aus und startest den Vorgang wieder mit dem Zurückknopf.

    Danach sollte das Tablet wieder sauber starten. Hoffe es hilft Dir weiter.

  3. Also wenn ich wie du es beim factory Reset erklärt hast, erscheint nur das Android Icon wenn ich die zurück Taste immer noch gedrückt halte. Gibt es auch noch einen anderen Weg es ganz zu Reseten ?

  4. Es gibt beim MID7022 auf der Rückseite einen kleine Vertiefung in der sich ein Reset-Schalter befindet. Wenn das Tablet einmal “hängt”, kann dieser mit einem Kugelschreiber vorsichtig betätigt werden. Manches Mal hilft auch der wiederholte Versuch eines factory resets um das Tablet wiederzubeleben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s